Montag, 14. April 2008

Besinnliches? Folgerungen?

Leben(ggf. im Rückblick) auch als Resonanz eines Urschreies
(als "erste" Äußerung eines Lebenswillens nach einer Geburt).
http://www.welt.de/wissenschaft/article3739980/Warum-lieben-wir-Blumen.html

Schütteln einer Beute etwa auch als abgeleitetes Kampfverhalten eines versuchten Genickbruches (mancher Raubtiere?)
(Witz(?): Nette Analogie zum Händeschütteln?)

Witz(?): Sind die bislang vier irdischen Elemente als Mittel der Verständigung auch bei Säuglingen archetypenverdächtig?
Witz(?): Fehlt im Kochbuch das Rezept für die "Ursuppe?"



(Bislang also jeder achte Tote.)


Folgerungen?
Sollte im Zusammenhang mit dem Klimawandel ggf. auch auf
höhere Lichtschutzfaktoren für die eigene Haut geachtet
werden?

Sollte bei Zahnpasten der Aufdruck (langfristig)
"nicht verschlucken" Pflicht werden?!

Sollte es im Zusammenhang mit dem vorbeugenden Schutz der
menschlichen Erbmasse zur weiteren Pflicht einer Kennzeichnung mutagener Substanzen kommen!

Keine Kommentare: