Dienstag, 30. September 2008

Witz(???):Bio- wie Gentechnologie

Bio- wie Gentechnologie auch als ein Ausdruck einer evolutiver Entwicklung?
http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5jI3TyDOEpvmt3H8eOKexsi8RhjVQ http://www.wissenschaft-online.de/artikel/1031780&_z=859070
Demnächst Gentechnikprodukte mit einer Breitengrad-Garantie?

(Z. B. sollten Krankheiten wie Sichelzellenanämie(nur eine Aminosäure Unterschied) in der Gentechnik zur Vorsicht mahnen!)
Siehe auch Klonierungserfolg "Dolly":
http://de.wikipedia.org/wiki/Dolly_(Schaf)

Nun folgt auf das Schaf der Mensch(?):
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.medizin-menschliche-embryonen-geklont.a5f27543-6eb6-489b-a37c-a71058630f1b.html

Als wären Gene nicht biologisch?
http://www1.spiegel.de/active/quiztool/fcgi/quiztool.fcgi?id=37675
Möglichkeiten zur Einübung von Gentechnik - Virologie?
http://www.nzz.ch/magazin/dossiers/gentherapie__wenn_sonst_nichts_mehr_hilft_1.822039.html http://de.wikipedia.org/wiki/Gentechnisch_ver%C3%A4nderter_Organismus ferner:
http://www.1a-krankenversicherung.org/nachrichten/20100813/9849/forscher-entdecken-gefaehrlichen-superkeim/ - Gentechnik zur Vermeidung bzw. Hinderung dieses
aber auch zu beachten:
http://www.hwelt.de/c/content/view/3106/1/
http://derstandard.at/?url=/?id=1231151843266
http://archiv.sueddeutsche.de/sueddz/index.php?id=A44608887_OGTPOGWPPTPWWPGEAARAGTESRCGRRAPHHHC
Siehe auch:
http://www.zeit.de/online/2009/31/synthetische-biologie
"Science fiction"-Witz(?): Inflation des Erbgutes?
Auch Zeitstress durch asynchron in ihrer Aktivität startende bzw. endende Gene?

Möglichkeit zur Stellungnahme:
http://www.bund.net/bundnet/themen_und_projekte/gentechnik/aktiv_werden/gentechnik_verbieten/
http://www.news.de/gesundheit/855199246/die-antworten-zur-pid-frage/1/
http://www.faz.net/artikel/C30923/bundestag-billigt-pid-in-grenzen-momente-der-stille-augenblicke-der-empoerung-30458513.html
Ferner:
http://www.wissenschaft-online.de/artikel/1115798

Geprüfte Einsatzmöglichkeit von Gentechnik(?): 
Z. B. auch als Behandlungsmöglichkeit Onkogene(Freundeskreis Uni Freiburg) als eine Ursache von Krebskrankheiten?
http://scienceblogs.de/weitergen/2012/10/emport-sein-reicht-nicht-aus-grunde-fur-genmaisgate/Amerika gibt sich fortschrittlich:
https://www.pressetext.com/news/20101217007

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article116317334/Fuer-Eingriffe-in-den-Genpool-brauchen-wir-Regeln.html

Sollten auch Stechmücken nun wissenschaftliche "Versuchskaninchen" für gentechnische Experimente werden - auch wegen ihrer Vektorfunktion(Witz: Statt Krankheitsübertragung Impfung)!

Grenze überschritten?
http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2015-04/genetik-erbgut-embryo-china
http://www.braunschweig-spiegel.de/index.php/politik/politik-wirtschaft/8208-erfolg-deutschland-bleibt-gentechnikfrei

Gentechnik auch im Kampf gegen die sieben Letalfaktoren des Menschen!!!
(Leider bislang(!) als Nebenwirkung z. B. von Genfood nachweislich Entstehung z. B. von Krebs bei Labormäusen möglich!!!)
Z. B. :
http://www.deutschlandfunk.de/mittel-gegen-metastasierung.676.de.html?dram:article_id=16837
oder als landwirtschaftliche Nachrichten:
http://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/Wissenschaft/Gentechnik/

Keine Kommentare: